Werbung

Fettabsaugung

Risiken einer Fettabsaugung

Fettabsaugungen gehören zweifelsfrei zu den kosmetischen Eingriffen, dass heißt, aus medizinischer Sicht sind sie, abgesehen von einigen seltenen Ausnahmefällen eigentlich ein unnötiger Eingriff. Dementsprechend übernehmen auch die Krankenkassen, seien sie privat oder gesetzlich, so gut wie nie die Kosten eines kosmetischen Eingriffes zur Fettabsaugung.

Natürlich birgt jeder operative Eingriff, sei er medizinisch indiziert oder unnötig, gewisse Grundrisiken, das größte Risiko der Liposuktion ist aber sicherlich ein finanzielles: Alle Kosten eines Eingriffs müssen von den Patienten schließlich selbst getragen werden und auch die sicherlich mindestens ebenso hohen Kosten eines möglichen Folgeeingriffs auf Grund von Komplikationen müssen natürlich von den Patienten selbst getragen werden.

Dennoch beschäftigen sich in eine ganze Reihe von Schönheitschirurgen und Schönheitskliniken im deutschsprachigen Raum sehr intensiv mit der Thematik Fettabsaugung und sind dementsprechend immer auf dem neuesten Stand der Forschung und Technik. Sie sind so zweifelsfrei in der Lage Patientinnen und Patienten mit Interesse an einer Liposuktion sehr sicher und mit minimalen Risiken zu behandeln.

Medizinische Risiken die eine Fettabsaugung mit sich bringen kann, werden in zwei Kategorien eingeteilt, die so genannten allgemeinen Operationsrisiken und in die für eine Fettabsaugung spezifischen Risiken:

 

allgemeine Operationsrisiken

Hämatome, Embolien, Thrombosen und vor allem Infektionen können bei jedem operativen Eingriff auftreten, auch ärztliche Kunstfehler sind, trotz aller Sorgfalt, natürlich nie ganz auszuschließen. Spannungsschmerzen und Schwellungen kurz nach dem Eingriff und in der Zeit der Operationsnachsorge treten hingegen auch bei einer vollkommen erfolgreich verlaufenen Liposuktion auf und sind somit eigentlich nicht zu den Operationsrisiken zu zählen.

 

spezifische Risiken

Unerfreulicher als die bisher aufgeführten finanziellen und allgemeinen Risiken sind zweifelsohne die spezifischen Risiken einer Fettabsaugung, denn das vom Eingriff unmittelbar betroffene Fett- und Hautgewebe ist durchaus empfindlich. Mögliche Komplikationen einer Fettabsaugung sind Perforationsverletzungen, das Absterben von Hautzellen, Nachblutungen im Fettgewebe und Taubheitsgefühle im operierten Bereich. Auch eine innere Narbenbildung, sei es im Fettgewebe selbst oder im direkt angrenzenden Gewebe, kann auf Grund von medizinischen Erfahrungswerten leider nie ganz ausgeschlossen werden.

Das wichtigste Kriterium für die Risiko-Einschätzung vor der Fettabsaugung ist die Menge des abzusaugenden Gewebes. Mengen unterhalb von zwei Litern Fettgewebe bergen ein wesentlich geringeres Operationsrisiko als größere Gewebemengen jenseits dieser Marke.

Sollten Sie sich ausführlicher über die Risiken einer Fettabsaugung informieren wollen, haben wir Ihnen dazu auf unserer Seite Fett-Absaugung.at weitere Informationen aufgeführt.

Klinikfinder

Mit dem folgenden Formular finden Sie schnell und einfach spezialisierte Ärzte und Kliniken für Ihre Fettabsaugung inklusive den zu erwartenden Kosten in Ihrer Nähe.

Hinweis: Wir haben die Kliniksuche standardmäßig auf Fettabsaugung für Männer voreingestellt, sollten Sie als Frau eine Fettabsaugung wünschen, wechseln Sie bitte unter dem Punkt "Leistungsspektrum" auf "Schönheit für Frauen" und wählen dann unter "Wunschbehandlung" den Punkt "Fettabsaugen".

 

Werbung

Brustverkleinerung.com